beste gaming gehäuse

Die Beste Gaming Gehäuse 2020 – Ultimativer Bewertungen und kaufsführer

Die beste Gaming Gehäuse, das Sie für Ihren Gaming PC auswählen, ist sehr wichtig. Also hier sind die beste gaming Gehäuse, die Sie kaufen können.

Sie haben also Ihre ideale Spielekonfiguration geplant. Aber jetzt müssen Sie sich entscheiden, in welchem ​​Computergehäuse diese leistungsstarke Hardware untergebracht werden soll, und lassen Sie sich nicht täuschen! Bei der Auswahl eines Falls geht es um mehr als nur um die Ästhetik.

Hier präsentieren wir Ihnen einige der beste Gaming Fälle, die Sie im Jahr 2020 bekommen können, und wir gehen kurz auf alle Dinge ein, die Sie bei der Auswahl eines Falls beachten sollten. Weitere Angebote zu Gaming Zubehör für 2020.

Dei Beste Gaming Gehäuse auf dem Markt 2020 Bewertungen

  1. Cooler Master Elite 110
  2. Fractal Design Node 202
  3. NZXT H200
  4. Thermaltake Versa H17
  5. Cooler Master MasterBox Lite 3.1
  6. NZXT H400
  7. Corsair Crystal Series 570X
  8. Corsair Carbide 100R
  9. NZXT H700
  10. Thermaltake Level 20 GT

1. Cooler Master Elite 110

Wir eröffnen die Liste mit einem äußerst kompakten Mini-ITX-Gehäuse – dem Cooler Master Elite 110 . Dieses kleine Gehäuse ist würfelförmig, mit wenigen Details und einem Akzent für eine gute Luftzirkulation, was jeder Gaming-PC benötigt, insbesondere ein kompakter.

Das Bedienfeld befindet sich an der Seite des Gehäuses und umfasst zwei USB 3.0-Anschlüsse sowie zwei 3,5-mm-Buchsen (einen Audioausgang und einen Mikrofoneingang). Es kommt auch mit einem Frontlüfter und zwei zusätzlichen Lüfterhalterungen an den Seiten.

Spezifikationen:

Format Mini ITX
Maße 260 x 208 x 280 mm
Farbe Schwarz
Material Metall
Lüfterhalterungen 1x Vorderseite (120 mm)
2x Seite (80 x 25 mm )
Kühlerhalter 1x Vorderseite (120 mm)

Insgesamt ist es ein ziemlich erschwingliches, gut gebautes Gehäuse an allen Fronten. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass es nicht für High-End-Gaming-PCs geeignet ist, sondern eine gute Lösung für all diejenigen ist, die keine übermäßig anspruchsvollen Spezifikationen haben und die Kompaktheit des Gehäuses als ansprechend empfinden. Da es sich jedoch um ein sehr kleines Gehäuse handelt und der mitgelieferte Lüfter nicht der beste ist, sollten Sie wahrscheinlich in ein oder zwei gute Gehäuselüfter investieren.

Positiv
  • Kompakt und tragbar
  • Guter Wert
  • Solide Verarbeitungsqualität
Negativ
  • Benötigt zusätzliche Lüfter
  • Der eingebaute Frontlüfter wird unter Last laut

2.Fractal Design Node 202

Apropos Kompaktheit: Es ist kaum möglich, ein Gehäuse zu finden, das kompakter ist als der Fractal Design Node 202 . Das Gehäuse verfügt über ein klares und einfaches Design und sieht eher wie eine Konsole als wie ein PC-Gehäuse aus, was einige Benutzer zu schätzen wissen.

Es wird sogar mit einem eigenen vertikalen Ständer geliefert. Wenn Sie also jemals einen Low-Profile-Gaming-PC in Ihrem Wohnzimmer haben möchten, ist dieses Gehäuse möglicherweise eine gute Wahl.

Wenn Sie sich mit einem so kompakten Gehäuse Gedanken über die Kühlung machen, ist diese für die Größe recht gut geeignet. Der Innenraum ist nämlich in zwei Fächer unterteilt, und es gibt zwei 120-mm-Lüfterhalterungen, und ein Gehäuselüfter ist auf jeden Fall ein Muss für ein so kleines Gehäuse.

Spezifikationen:

Format Mini ITX
Maße 377 x 82 x 330 mm
Farbe Schwarz
Material Metall
Lüfterhalterungen 2x Seite (120mm)
Kühlerhalter N / A

Alles in allem ist es angesichts des konsoleninspirierten Designs und der Versuche, die Kühlung zu optimieren, offensichtlich, dass der Node 202 für Spiele konzipiert wurde. Und mit Sicherheit kann es eine leistungsstarke Spielekonfiguration mit einer GPU in voller Größe aufnehmen, während es gleichzeitig ein unauffälliges Profil beibehält.

Der begrenzte Speicherplatz führt jedoch zu offensichtlichen Kompatibilitätsproblemen: Es werden nur SFX-Netzteile, keine 3,5-Zoll-Laufwerke und keine optischen Laufwerke unterstützt. Darüber hinaus ist praktisch jede GPU dazu verpflichtet, schnell hohe Temperaturen zu erreichen, aber mit einigen Gehäuselüftern oder einer mit einem Gebläse ausgestatteten GPU ist dies nicht möglich.

Positiv
  • Extrem kompakt
  • Unterstützt GPUs in voller Größe
  • Konsolenartiges Design macht es ideal für Wohnzimmer
Negativ
  • Eingeschränkte Hardwarekompatibilität
  • Nicht die beste Abkühlung

3. NZXT H200

Dann haben wir etwas mehr Aufmerksamkeit, und es ist das NZXT H200 , ein weiteres Mini-ITX-Gehäuse mit einem schönen Design und einer Glasscheibe, die in verschiedenen Farben erhältlich ist, darunter Schwarz, Schwarz-Weiß, Schwarz-Rot und Schwarz-Weiß. Blau.

Spezifikationen:

Format Mini ITX
Maße 210 x 334 x 372 mm
Farbe Schwarz; Schwarz-Weiss; Schwarz Rot; Schwarz Blau
Material Metall
Lüfterhalterungen 2x Vorne (120mm / 140mm)
1x Hinten (120mm)
1x Oben (120mm)
Kühlerhalter 2x Vorne (120mm)
1x Hinten (120mm)

Insgesamt ist das H200 eines der derzeit beste Mini-ITX  gaming Gehäuse. Es sieht nicht nur gut aus und ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich, sondern verfügt auch über mehrere Lüfter- und Kühlerhalterungen, die alle mit zwei soliden 120-mm-Lüftern geliefert werden.

Es ist jedoch etwas teuer und auch für ein Mini-ITX-Gehäuse etwas groß, sodass es nicht das kompakteste ist, das es gibt. Was jedoch die Ästhetik, die Verarbeitungsqualität, die Kühleffizienz und den Wert betrifft, ist dies ein erstklassiger Fall.

Positiv
  • Schönes Design mit mehreren Farboptionen
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Mehrere Lüfter- und Kühlerhalterungen
Negativ
  • Etwas groß für ein Mini-ITX-Gehäuse
  • Auf der teuren Seite

4. Thermaltake Versa H17

Weiter geht es mit geräumigeren Koffern, angefangen mit dem schlanken und erschwinglichen Thermaltake Versa H17 .

Es verfügt über ein klares Design mit einer gebürsteten Metallfront und ist nur in Schwarz erhältlich, was es zu einem sehr minimalistischen und unauffälligen Computergehäuse macht.

Spezifikationen:

Format Micro ATX
Maße 390 x 205 x 380 mm
Farbe Schwarz
Material Metall
Lüfterhalterungen 3x Vorne (3x120mm, 2x140mm)
1x Oben (120mm, 140mm)
1x Hinten (120mm)
Kühlerhalter 1x Vorne (240mm, 280mm)
1x Hinten (120mm)

Insgesamt ist der Versa H17 im Vergleich zu Mini-ITX-Gehäusen ein gutes Stück größer, aber auch preisgünstiger. Wenn Sie nach einem Gehäuse suchen, das zusätzliche Lüfter unterstützt und auf ein größeres Motherboard passt, aber dennoch relativ kompakt und erschwinglich ist, ist dieses Gehäuse möglicherweise das richtige für Sie.

Das einzige wirkliche Problem dabei ist, dass die Vorderseite des Gehäuses keinen optimalen Luftstrom für die an der Vorderseite montierten Lüfter ermöglicht. Als solches wird es in der Kühlungsabteilung nicht gerade glänzen, besonders wenn Sie vorhaben, ernsthaft zu übertakten.

Positiv
  • Sauber und minimales Äußeres
  • Solide Verarbeitungsqualität
  • Erschwinglich
Negativ
  • Nicht der beste Luftstrom

5. Cooler Master MasterBox Lite 3.1

Nach dem flachen Versa H17 haben wir etwas auffälligeres und es ist die Cooler Master MasterBox Lite 3.1 . Es verfügt über eine transparente Seitenverkleidung aus gehärtetem Glas und eine schwarz getönte, halbtransparente Front, was es ideal für RGB-Enthusiasten oder einfach für diejenigen macht, die Glas gegenüber Kunststoff oder Blech bevorzugen.

Spezifikationen:

Format Micro ATX
Maße 456 x 208 x 381 mm
Farbe Schwarz
Lüfterhalterungen 2x Vorne (120mm)
1x Hinten (120mm)
Kühlerhalter 1x Vorne (240mm)
1x Hinten (120mm)

Die MasterBox Lite 3.1 unterstützt nicht so viele Lüfter wie der Thermaltake Versa H17 und kostet ungefähr das Gleiche. Es ist also nicht wirklich ein Schritt nach oben, sondern ein Schritt zur Seite. Es bietet keine bessere Kühlung als das Thermaltake-Gehäuse, sieht aber auf jeden Fall gut aus – wenn Sie diesen Ansatz der sauberen und unauffälligen Außenseite des H17 vorziehen.

Und leider leidet auch dieses Gehäuse, ähnlich wie das Versa H17, unter einer eingeschränkten Luftzirkulation, insbesondere bei den frontseitigen Lüftern. Trotzdem bleibt es ein äußerst attraktiver Budget-Fall, wenn Sie nicht vorhaben, ernsthaft zu übertakten.

Positiv
  • Schlankes glaslastiges Design
  • Passt hervorragend zu RGB- oder LED-Lüftern
  • Erschwinglich
Negativ
  • Nicht der beste Luftstrom

6. NZXT H400

Jetzt kommen wir zu einem echten Fortschritt – einem Micro ATX-Gehäuse, das Ästhetik und Kühleffizienz in einem schönen Ganzen vereint. In Frage kommt der NZXT H400 , dessen Design dem des H200 ähnelt. Er ist in mehreren Farben erhältlich und verfügt über zusätzliche Lüfter- und Kühlerhalterungen.

Spezifikationen:

Format Micro ATX
Maße 210 x 393 x 421 mm
Farbe Schwarz; Schwarz-Weiss; Schwarz Rot; Schwarz Blau
Lüfterhalterungen 2x Vorne (120mm / 140mm)
1x Hinten (120mm)
2x Oben (120mm / 140mm)
Kühlerhalter 2x Vorne (120mm / 140mm)
1x Hinten (120mm)

Während es sich im Wesentlichen nur um eine etwas größere Micro ATX-Variante des H200 handelt, verfügt der H400 über zusätzliche Lüfterhalterungen, wird mit drei hervorragenden 120-mm-Lüftern geliefert und bietet insgesamt eine hervorragende thermische Leistung. Es ist definitiv die erste Wahl für alle, die eine Tasche suchen, die sowohl kompakt als auch effizient ist.

Das Hauptproblem beim H400 ist natürlich der Preis, da er doppelt so viel kostet wie die beiden oben genannten Fälle. Außerdem können die gebündelten Lüfter unter Last etwas laut werden, aber ansonsten gibt es wenig zu bemängeln, da in diesem Fall die richtigen Kontrollkästchen für ein Micro ATX-Gaming-Gehäuse aktiviert sind.

Positiv
  • Wunderschönes Außendesign
  • Gute Kühlung und Luftzirkulation
Negativ
  • Auf der teuren Seite
  • Gebündelte Lüfter können unter Last laut werden

7. Corsair Crystal Series 570X

Als nächstes haben wir eine sehr beliebte (und etwas teure) Tasche von Corsair – die Crystal Series 570X . Es sieht großartig aus mit seiner Außenseite aus gehärtetem Glas und den drei gebündelten RGB-Lüftern, die es wirklich zum Leuchten bringen – kein Wortspiel beabsichtigt. Aber natürlich geht es nicht nur um das Aussehen. Es gibt auch die Kühlung zu berücksichtigen, und der 570X bewältigt das auch bewundernswert.

Spezifikationen:

FormatMini ITX
Maße260 x 208 x 280 mm
FarbeSchwarz
MaterialMetall
Lüfterhalterungen1x Vorderseite (120 mm)
2x Seite (80 x 25 mm )
Kühlerhalter1x Vorderseite (120 mm)

In Anbetracht der obigen Spezifikationen ist es ziemlich offensichtlich, dass das 570X ein hervorragendes Gehäuse ist, das Ästhetik und Kühleffizienz in einem großartigen Gehäuse vereint, und es ist auch in vier Farben erhältlich. Dennoch ist es nicht zu leugnen, dass es nicht gerade ein budgetfreundlicher Fall ist, also ist es nicht jedermanns Sache.

Positiv
  • Schöne gehärtete Glasfassade
  • Gebündelte RGB-Lüfter
Negativ
  • Auf der teuren Seite

8. Corsair Carbide 100R

Der nächste Eintrag in der Liste ist ein bescheidenerer Fall von Corsair – der Carbide 100R . Obwohl es optisch nicht so beeindruckend ist wie das 570X, handelt es sich dennoch um ein geräumiges, hochwertiges ATX-Gehäuse, und was noch wichtiger ist, es schont Ihren Geldbeutel.

Spezifikationen:

Format ATX
Maße 470 x 200 x 429 mm
Farbe Schwarz
Lüfterhalterungen 2x Vorderseite (120 mm)
2x Oberseite (120 mm)
1x Rückseite (120 mm)
Kühlerhalter 1x Vorderseite (120 mm)
1x Rückseite (120 mm)

Insgesamt ist das Carbide 100R ein Gehäuse, das es schafft, genau das richtige Gleichgewicht zwischen Erschwinglichkeit und Qualität zu finden – es ist nicht übermäßig teuer, weist jedoch eine solide Bauweise auf, bietet einen anständigen Luftstrom und verfügt sogar über eine transparente Seitenwand. Leider wird es aufgrund der begrenzten Kühlung nicht vielen Overclockern gefallen, und das Kunststoffgehäuse fühlt sich weniger hochwertig an, aber für den Preis ist dies definitiv ein gut aussehendes und beste gaming Gehäuse, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Positiv
  • Solide gebaut
  • Ziemlich erschwinglich
  • Guter Wert
Negativ
  • Nicht die beste Abkühlung
  • Plastikfront fühlt sich vielleicht etwas billig an

9. NZXT H700

Wir setzen den Trend fort und haben ein weiteres NZXT-Gehäuse. Im Gegensatz zu den beiden kompakteren Vorgängervarianten ist das H700 ein viel geräumigeres Gehäuse, das zusätzliche Lüfter und Kühler unterstützt, aber ansonsten ist es fast dasselbe wie beim H400 und der H200.\

Spezifikationen:

Format EATX
Maße 230 x 494 x 494 mm
Farbe Schwarz; Schwarz Rot; Schwarz-Weiss; Schwarz Blau
Lüfterhalterungen 3x vorne (120 mm / 140 mm)
3x oben (120 mm / 140 mm)
1x hinten (120 mm / 140 mm)
Kühlerhalter 1x Vorne (360mm)
1x Oben (360mm)
1x Hinten (120mm)

Das H700 ist ein Mid Tower Gehäuse, das jedoch auch für ein EATX-Motherboard geeignet ist. Außerdem unterstützt es bis zu sieben Lüfter, von denen vier bereits von NZXTs Aer 120-mm-Lüftern besetzt sind, die gleichen, die wir bereits erwähnt haben. Darüber hinaus werden bis zu drei Heizkörper unterstützt.

Offensichtlich ist der Preis das Hauptkriterium beim H700, da er in etwa dem Preis der Corsair Crystal Series 570X entspricht. Wenn Sie zusätzlichen Platz und zusätzliche Kühlung benötigen, ist dies mit Sicherheit ein guter Kauf. Wenn dies nicht der Fall ist, werden Sie nicht viel verpassen, wenn Sie sich für etwas günstigeres entscheiden.

Positiv
  • Wunderschönes Außendesign
  • Unterstützt eine Reihe von Lüftern / Heizkörpern
  • Kommt mit vier Qualitätsventilatoren
Negativ
  • Teuer
  • Fans werden unter Last etwas laut

10. Thermaltake Level 20 GT

Und schließlich haben wir ein Full Tower EATX-Gehäuse, das scheinbar keine Zugeständnisse macht. Das Thermaltake Level 20 GT ist ein massives Gehäuse mit einem schlanken und ansprechenden High-End-Design. Es wird mit drei wunderschönen RGB-Riing-Lüftern geliefert, die den Luftstrom im Inneren des Gehäuses erheblich verbessern.

Spezifikationen:

Format EATX
Maße 580 x 294 x 592 mm
Farbe Schwarz; Schwarz Rot; Schwarz-Weiss; Schwarz Blau
Lüfterhalterungen 3x vorne (120 mm / 140 mm)
3x oben (120 mm / 140 mm)
1x hinten (120 mm / 140 mm)
2x unten (120 mm)
Kühlerhalter 1x Vorne (360 mm / 420 mm)
1x Oben (360
mm ) 1x Hinten (120 mm / 140 mm)
1x Unten (240 mm)
1x Rechts (240 mm / 420 mm)

Wie Sie sehen, ist der Level 20 GT ein ernstzunehmender Fall, der eine ernstzunehmende Abkühlung unterstützen kann. Er ist daher ideal für Benutzer, die leistungsorientierte High-End-Builds zusammenstellen und die CPU- und Prozessorleistung voll ausschöpfen möchten GPU (s).

Der Hauptnachteil eines solchen Falls ist natürlich der hohe Preis. Darüber hinaus ist es lächerlich schwer und nicht sehr leicht zu bewegen. Dennoch sollte keines dieser Probleme ein signifikantes Problem darstellen, wenn die Leistung Ihr primäres Ziel ist.

Positiv
  • Premium-Design
  • Extrem hochwertige Verarbeitung
  • Hervorragende Kühlung
  • Mehrere RGB-Lüfter enthalten
Negativ
  • Sehr teuer
  • Schwer

So wählen Sie das beste Computergehäuse für Ihre Anforderungen

Wie Sie sehen, sind auch die PC-Gehäuse sehr unterschiedlich. Worauf sollten Sie also achten, wenn Sie Ihren nächsten Fall auswählen?

Größe

Wie Sie dem obigen Bild entnehmen können, werden Computergehäuse im Allgemeinen in vier allgemeine Kategorien unterteilt: Mini, Micro, Mid und Full Tower.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum Mini kleiner als Micro ist und weil sie nach ihren jeweiligen unterstützten Motherboard-Formaten benannt sind, zumindest den ersten beiden: Mini ITX und Micro ATX. In der Zwischenzeit werden die Mid Tower-Gehäuse für ATX-Motherboards hergestellt, während die größten Full Tower-Gehäuse für E-ATX-Motherboards entwickelt wurden.

Was bekommen Sie mit einem kleineren Fall und was bekommen Sie mit einem größeren Fall?

Kleinere Fälle sind offensichtlich kompakter. Als solche sehen sie gut aus, nehmen weniger Platz ein und sind tragbarer. Dies bedeutet jedoch auch, dass es bestimmte größere Komponenten nicht aufnehmen kann und weniger Erweiterungsraum hat. Darüber hinaus baut sich in einem kompakten Gehäuse schneller Wärme auf, was bedeutet, dass eine bessere Kühlung erforderlich ist, insbesondere wenn Sie auch eine Übertaktung planen.

Größere Fälle sind natürlich expansiver und können für größere Komponenten geeignet sein. Sie bieten zusätzlichen Erweiterungsraum, sind einfacher zu verwalten und schneiden beim Kühlen besser ab.

Bei den internen Komponenten haben wir bereits die Motherboard-Formate erwähnt. aber hier ist der Kern davon:

  • Mini-ITX- Motherboards sind extrem kompakt, aber eher teuer, da sie nur einen PCIe x16-Steckplatz und zwei RAM-Steckplätze bieten.
  • Micro ATX- Motherboards sind immer noch recht kompakt, aber billiger und verfügen über zusätzliche PCIe-Steckplätze, von denen einer oder zwei 16-spurige Steckplätze sind. Darüber hinaus verfügt ein Micro ATX-Motherboard über vier RAM-Steckplätze.
  • ATX- Motherboards sind etwas größer als Micro- ATX- Motherboards. Der Hauptunterschied zwischen beiden besteht neben der Größe darin, dass ATX-Motherboards noch mehr PCIe-Steckplätze bieten (bis zu 3 PCIe x16). Sie verfügen jedoch immer noch nur über vier RAM-Steckplätze.
  • E-ATX- Motherboards gehen noch einen Schritt weiter und können bis zu vier PCIe x16-Steckplätze sowie bis zu acht RAM-Steckplätze bieten.

Das heißt, welches Motherboard / Gehäuse sollten Sie auswählen ?

Im Allgemeinen sind Micro ATX- und Full ATX-Motherboards, dh Mini Tower- und Mid Tower-Gehäuse, die optimale Wahl für den durchschnittlichen Spieler und ermöglichen eine ausreichende Flexibilität, ohne übermäßig teuer zu sein.

Mini-ITX-Motherboards und kompakte Gehäuse eignen sich nur für diejenigen, die unbedingt einen kompakten Gaming-PC bauen möchten, da die Einrichtung, Wartung und der begrenzte Innenraum unnötige Probleme verursachen können.

Full Tower-Gehäuse sind in der Regel teuer, sodass sie kaum als gute Investition angesehen werden können, es sei denn, Sie möchten den zusätzlichen Platz und die Kühlfunktionen, die sie bieten, voll ausnutzen.

Hardwarekompatibilität

Wir haben also die Motherboards besprochen, aber was ist mit den anderen Interna? Bei anderen Komponenten sind die Einschränkungen nicht so eindeutig und variieren von Fall zu Fall. Worauf sollten Sie also achten, wenn Sie sicherstellen möchten, dass alles in das neue Gehäuse passt, das Sie im Auge behalten?

Zentralprozessor

Während die CPU selbst in keiner Weise durch die Größe des Gehäuses begrenzt ist, ist es der CPU-Kühler . Wenn es um normale Luftkühler geht, müssen Sie nur die maximal unterstützte Kühlerhöhe berücksichtigen – dies ist besonders wichtig, wenn es um kompakte Gehäuse geht.

In der Zwischenzeit verwenden Flüssigkeitskühler am Gehäuse montierte Kühler. Daher muss das Gehäuse auch über eine ausreichende Kühlerunterstützung verfügen, wenn Sie einen Flüssigkeitskühler verwenden möchten.

GPU

Ähnlich wie die CPU hat auch die GPU selbst nichts mit der Größe des Gehäuses zu tun, aber verschiedene Grafikkarten gibt es in verschiedenen Formaten und mit Kühlern verschiedener Größen. Die wichtigsten zu berücksichtigenden Abmessungen sind Länge und Breite.

Die Länge ist normalerweise wichtiger, da längere Karten (oder nur Karten mit längeren Kühlern) nicht in kleinere Hüllen passen. Einige Grafikkartenmodelle verfügen jedoch auch über sperrigere Kühlkörper, die mehr vertikale Steckplätze als die durchschnittliche Grafikkarte belegen. Daher ist es wichtig, auch die Breite zu überprüfen.

Netzteil

Ebenso wie es unterschiedliche Gehäuse- und Motherboard-Formate gibt, gibt es auch unterschiedliche Netzteilformate. Während die meisten Fälle Standard-ATX-Netzteile unterstützen, verwenden einige kompakte Gehäuse stattdessen kleinere SFX-Netzteile. Daher sollten Sie auch darauf achten.

Kühlung

Bei der Kühlung sind verschiedene Dinge zu beachten: CPU-Kühlung, GPU-Kühlung und ob das Gehäuse mit dem betreffenden Kühler kompatibel ist.

CPU-Kühlung

Es gibt zwei Arten von CPU-Kühlern: Luft und Flüssigkeit.

Luftkühlung ist weitaus häufiger und basiert auf einem einzelnen Kühler, der direkt auf dem Motherboard über der CPU montiert ist. Zusätzliche Gehäuselüfter sind nicht erforderlich, aber immer gut zu haben.

In der Zwischenzeit ist Flüssigkeitskühlung nicht ganz so üblich. Es ist teurer, aber auch effizienter, was es zur ersten Wahl für das Übertakten macht. Wenn normale Luftkühler einen einzigen Lüfter verwenden, um kalte Luft durch einen Kühlkörper zu drücken, verwenden Flüssigkeitskühler Flüssigkeit, um die Wärme von der CPU zu den am Gehäuse montierten Kühlern abzuleiten, die dann von einem oder mehreren Lüftern gekühlt werden.

Wenn Sie jedoch einen Flüssigkeitskühler verwenden möchten, sollten Sie sicherstellen, dass das Gehäuse über eine ausreichende Kühlerunterstützung verfügt.

GPU-Kühlung

Genau wie CPUs können GPUs entweder mit luftbasierten oder flüssigkeitsbasierten Kühlern gekühlt werden und funktionieren auf die gleiche Weise: Luftkühler verwenden einen oder mehrere Lüfter, um Luft durch einen Kühlkörper zu drücken, während Flüssigkeitskühler auf das Gehäuse angewiesen sind Heizkörper.

Zu beachten ist jedoch, dass GPU-Luftkühler normalerweise in zwei Varianten erhältlich sind: Open Air und Gebläse.

Freiluftkühler sind weitaus häufiger anzutreffen. Wie der Name schon sagt, verfügen sie über einen offenen Kühlkörper und können zwischen einem und drei Lüftern verwenden. Im Gegensatz dazu verwenden Gebläse einen einzelnen Lüfter und einen geschlossenen Kühlkörper, wobei der einzelne Gebläse die heiße Luft direkt aus der Rückseite der Karte bläst.

Der Grund, warum Freiluftkühler beliebter sind, besteht darin, dass sie im Allgemeinen leiser und effizienter sind, da sie normalerweise mehrere größere Lüfter verwenden. Außerdem können sie stark von am Gehäuse montierten Lüftern profitieren, die den Luftstrom verbessern.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Gebläse keine Bereiche haben, in denen sie sich auszeichnen! Sie eignen sich nämlich hervorragend für kleine, beengte Gehäuse, da sie den Wärmestau im Gehäuse reduzieren. Wenn Sie sich für ein kompaktes Gehäuse entscheiden, ist ein Gebläse möglicherweise die bessere Wahl, obwohl Freiluftkühler in größeren Fällen im Allgemeinen besser sind.

Fall Fans – Brauchen Sie sie?

ie oben erwähnt, sind am Gehäuse montierte Lüfter normalerweise gut zu haben, da sie jedem PC einen Schub geben können. Aber wie wichtig sind sie und brauchen Sie sie wirklich, besonders wenn Sie nicht ernsthaft übertakten wollen?

Nun, Sie wären überrascht, wie viel Unterschied selbst ein oder zwei Fallfans machen können, selbst in einem normalen Gaming-PC! Der Luftstrom ist wichtig, und diese zusätzlichen Lüfter können ihn erheblich verbessern. Noch wichtiger ist, dass die meisten Lüfter nicht einmal so teuer sind, aber die Vorteile sind definitiv spürbar, sei es ein Temperaturabfall oder ein Rückgang der Geräuschentwicklung.

Fazit – Der beste Gaming Fall von 2020

Da wir hier eine Reihe sehr unterschiedlicher Fälle aufgelistet haben, ist es einfach unmöglich, den besten auszuwählen, aber wenn wir einige Tipps abgeben müssten, wäre dies wie folgt:

  • Budgetauswahl – Thermaltake Versa H17 – In vielerlei Hinsicht ist dies der ideale Budgetfall. Es kostet nicht viel, sieht aber trotzdem gut aus und unterstützt eine große Anzahl von Lüftern und großen Heizkörpern.
  • Bester Wert – NZXT H700 – „Wert“ ist von Natur aus ein sehr zweifelhaftes Kriterium, nach dem ein Produkt beurteilt werden muss, insbesondere wenn es um verschiedene Produkte geht, die eine so breite Preisspanne abdecken. Angesichts der Verarbeitungsqualität, des Designs, der Funktionen und der Flexibilität des NZXT H700 haben wir uns jedoch entschlossen, ihn als unsere beste Auswahl für diese Liste zu wählen.
  • Premium Pick – Thermaltake Level 20 GT – Dies ist offensichtlich der teuerste Fall auf der Liste und der mit der besten Kühlunterstützung, ganz zu schweigen von der Verarbeitungsqualität. Als solches ist es unsere Premium-Wahl.

Aber natürlich sind dies nur unsere Top-Tipps, und jeder der hier aufgeführten Fälle passt mit Sicherheit gut, vorausgesetzt, Sie wissen, was Sie von einem Fall benötigen!

Schreibe einen Kommentar